Über mich

Aufgewachsen auf dem Reiterhof meiner Eltern, saß ich schon auf dem Pferd bevor ich Laufen konnte.

Die ersten Reiterfahrungen machte ich mit meinem Shetty, später dann auf Haflingern.

Früh half ich schon mit, junge Pferde einzureiten, auszubilden und auf die Leistungsprüfung vorzubereiten.

Ebenso nahm ich bereits in jungen Jahren schon siegreich an Distanzritten und ersten Dressur und Springturnieren teil.

Mein treuster Weg Begleiter war der Haflingerhengst „Argus“ den ich selbst dressurmässig bis zur Klasse M** ausbildete und auch erfolgreich vorstellte.

Highlight für mich waren sicherlich die beiden Europameistertitel mit Argus 2003 und 2006, in der Dressur der älteren Pferde, sowie ich 2006 ebenfalls den Titel Europameister der jungen Dressurhaflinger für Deutschland sichern konnte. „Valentino“ ritt ich ebenfalls selbst ein, stellte ihn regional hoch erfolgreich gegen Großpferde in Dressurpferdeprüfungen Klasse A und L vor, und konnte letztendlich den Titel mit 8,0 in München sichern!

Unterrichtserteilung für Kinder und Erwachsene, Dressur sowie Springen, bereiteten mir schon immer große Freude, weshalb ich mich dann auch entschied den Trainerschein in Dillenburg zu absolvieren.

Wenig später begann ich dann mit der Grundrichterausbildung nach FN, die ich dann 2008 erfolgreich abschloss.

2007 kaufte ich dann in Oldenburg vom Züchter meinen Hannoveranerwallach „Limbuco“. Sorgfältig eingeritten und ausgebildet war er bald erfolgreich in Reitpferdeprüfungen,später dann siegreich in Dressurpferdeprüfungen der Klasse A, sowie Eignungsprüfungen mit Traumnoten bis 8,3. Im selben Jahr folgten auch die ersten Plazierungen in Dressurpferdeprüfungen Klasse L.

2010 verschlug es mich dann in den Schwarzwald, wo ich das grosse Glück hatte Michael Wanzenried kennenzulernen. Von ihm lernte ich noch viel über die Psyche und das Verhalten der unterschiedlichen Pferdetypen nach dem Parelli Konzept.

Ebenfalls lernte ich einen noch effektiveren und pferdefreundlicheren Weg kennen, junge Pferde auszubilden, ohne Stress und Druck.

In dieser Zeit beschäftigte ich mich auch vermehrt mit der klassischen Reitweise nach P. Karl, besuchte Kurse und verfeinerte meine eigene Reitweise.

Ende Oktober 2012 bin ich dann aus privaten Gründen nach Bayern gezogen.

Dreieinhalb Jahre lebte ich dann mit Limbuco auf Gut Osterloh im Erdinger Landkreis und im April zog ich dann an den wunderschönen Chiemsee in den Landkreis Rosenheim

Limbuco ist seitdem in dem tollen Bewegungsstall Spirn in Eggstätt untergebracht, dort haben wir hervorragende Trainingsmöglichkeiten und ein wunderschönes Ausreitgelände.

Inzwischen starte ich mit Limbuco nicht mehr auf Turnieren, habe ihn aber weiter bis zur S Klasse Dressur ausgebildet. Spanischer Schritt und Passage sind schon recht sicher, an der Piaffe arbeiten wir noch… :-)